01chanteresse - Tiefurter Kultursommer

Direkt zum Seiteninhalt
„SING, NACHTIGALL, SING“ – Unvergessene Melodien der Tonfilmoperette
Ensemble Chanteresse
Die Bilder hatten gerade laufen und sprechen gelernt, da betrat in den 30er- und 40er- Jahren des vorigen Jahrhunderts ein ganz neues Filmgenre die Bühne der öffentlichen Lichtspielhäuser und – via Radio und Schallplatte – die heimischen Wohnzimmer. Die Tonfilmoperette mit ihren bis heute unvergessenen Melodien avancierte binnen Kurzem zur neuen Massenunterhaltung und brachte Stars wie Zarah Leander, Evelyn Künneke und Heinz Rühmann hervor, die bis heute unvergessen sind.

Das Programm unseres Eröffnungskonzertes knüpft an die goldenen Zeiten der Tonfilmoperette an. Standing Ovations und Tränen der Rührung: Wo immer das hochkarätige Ensemble Chanteresse seine moderierte Bühnenshow "Sing, Nachtigall, sing – Unvergessene Melodien der Tonfilmoperette" präsentiert, wird es vom Publikum geliebt und umjubelt. Das halbe Dutzend überaus sympathischer junger Sängerinnen und Sänger – einfühlsam begleitet von einem Pianisten – entführt die Zuhörer mit beliebten Evergreens aus den Jahrzehnten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg in die beschwingte Welt der „leichten Muse“. Das Ensemble Chanteresse besteht aus Studierenden der Musikhochschule Lübeck der Gesangsklasse von Prof. Michael Gehrke und wurde in Szene gesetzt von Prof. Stephanie Koch. Es tritt seit mehr als 10 Jahren mit großem Erfolg in wechselnden Besetzungen auf.

mit Studierenden der Klasse Prof. Michael Gehrke der HfM Franz Liszt
Regie: Stephanie Koch
Klavier: Inge-Susann Römhild

Moderierte Revue. Aufführungsdauer 1 Stunde 40 Minuten + Pause

      Eintritt: 25 EUR voll / 20 EUR erm.*   
c) Flickr Olga klimbim
ENSEMBLE CHANTERESSE
Zurück zum Seiteninhalt