Idee - Tiefurter Kultursommer

Direkt zum Seiteninhalt
UNSERE IDEE
Herzlich Willkommen auf der neuen Website des Tiefurter Kultursommers! Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben und laden Sie herzlich ein, unser Kulturprogramm in Tiefurt zu erkunden.

Nachdem das Sommertheater Tiefurt im letzten Jahr sein 15jähriges Bestehen gefeiert und Harald Richter die Intendanz abgegeben hat, wird das charmante Sommerfestival an der Ilm in diesem Jahr programmatisch geöffnet und als TIEFURTER KULTURSOMMER fortgeführt. Neben den beliebten Theatervorstellungen werden viele weitere Genres präsentiert, darunter Klassik, Oper, Lesekonzerte, Tanz & Early Music, Swing und Jazz, Kindertheater und ein Picknick-Konzert. Spielort ist hauptsächlich das Natur-Amphitheater auf der Tiefurter Ilm-Insel, daneben sind aber auch Veranstaltungen im Pfarrgarten und im Kirchhof der St. Christophoruskirche geplant.

Wir laden unsere treuen Besucher, Weimarer und Touristen auf das Herzlichste ein, nach Tiefurt zu kommen und landschaftliche Idylle mit kulturellem Genuss zu verbinden - inzwischen ist sogar der Radweg wieder geöffnet, worüber wir alle sehr froh sind! Es erwartet Sie ein farbenfrohes Programm, darunter ein Wiedersehen mit Star-Entertainer Gunther Emmerlich, eine Begegnung mit dem Berliner Theaterstar PETER BAUSE sowie auch Publikumsliebling Christiane Weidringer aus Erfurt, die ein Rosen-Programm passend zur BUGA spielen wird. Erstmalig wird es in Tiefurt ein Gastspiel des Theaters Rudolstadt geben. Dabei zeigen wir den HEINZ ERHARDT-Abend „Danke für das Geräusch“ in der Regie von Markus Fennert an zwei Abenden. Aber auch Oper und Tanz wird dabei sein! Wir freuen uns sehr, dass Sänger des Deutschen Nationaltheaters Weimar unseren Kultursommer mit einer Operngala eröffnen werden. Die Leipziger Tänzerin Mareike Greb wird zusammen mit dem Weimarer Early Music Ensemble THE PLAYFORDS Musik und Songs aus der Shakespeare-Zeit auf der Bühne lebendig werden lassen und zeigen: Early Music rockt! Wie im berühmten Globe Theater kann man dabei vorher nie wissen, wie sich der Abend entwickelt. A apropos Shakespeare - Gitarrenkünstler Falk Zenker und Schauspieler Markus Fennert sind mit einer gemeinsamen „Sommernachtsfantasie“ zu erleben. Mit Live-Loops und Klangmagie wird Falk Zenker dabei zu Shakespeares Texten improvisieren - gekrönt von einer unterhaltsamen Kurz-Version des „Sommernachtstraums“. Aber auch die vitale Neue Bauhauskapelle Weimar mit ihrem unverkennbaren Accoustic Swing und Jazz-Einflüssen wird endlich wieder einmal live zu höre sein, weiterhin Weltmusik mit Lottes Flausen beim Picknick-Konzert, A-cappella-Gesang im St. Christophorus-Kirchhof und wohltönender Trompetenklang auf der Insel.

Es gibt viel zu erleben! Sichern Sie sich frühzeitig Plätze, denn sicher sind die Kontingente auch im Juli noch stark limitiert. Wir hoffen alle sehr, dass sich die pandemische Lage bis dahin entspannt und Kultur endlich wieder live erlebbar wird und werden alles dafür tun, sichere Hygienekonzepte umzusetzen.

Wir freuen uns auf den Sommer - seien Sie dabei, wenn Kultur und Kunst endlich wieder erblühen.

Ihre
Katharina Lenke
Zurück zum Seiteninhalt